Wie entstehen Preissteigerungen bei Immobilien?

Seit dem Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 erlebte die Immobilienbranche einen regelrechten Boom. Die Preise für Eigentum stiegen vor allem in den Ballungsräumen überdurchschnittlich stark an. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Der Kauf einer Immobilie als Wertanlage steht bei den Österreichern hoch im Kurs. Laut einer Studie der Erste Bank aus dem Jahr 2016 möchten 8 von 10 Österreichern in diesem Jahr Geld veranlagen, davon planen 17% ihr Geld in eine Immobilie zu investieren. Diese Flucht ins „Betongold“ verwundert angesichts der nach wie vor niedrigen Zinsen für Spareinlagen und Co. nicht – im Gegenteil.

Die Preise für grundbücherliches Eigentum steigen aber nicht nur durch die sich langsam verändernden Veranlagungsgewohnheiten der Bevölkerung, welche auch durch die momentan günstigen Kreditkonditionen bedingt sind. Zusätzlich befeuert wird der Immobilienmarkt durch den Zuzug in die Ballungsräume (siehe Grafik), also durch Zuzug aus dem Ausland und durch den Trend der Landflucht.

bevoelkerung

Ein weiterer Grund liegt in den sich wandelnden Lebensgewohnheiten, allen voran macht sich der Trend zum Singlehaushalt am Wohnungsmarkt bemerkbar. In den Hauptstädten Wien und Berlin sind mittlerweile nahezu 50% der Haushalte 1-Personen-Haushalte. Und speziell hinsichtlich von Grundstücken darf nicht vergessen werden, dass Grund und Boden ein endliches Gut ist, das sich nicht vermehren lässt.

haushalte

Die Politik ist sich zwar seit Jahren einig, dass mehr und vor allem leistbarer Wohnraum geschaffen werden muss. Es lässt sich jedoch leicht erkennen, dass die geltenden Bauvorschriften und -gesetze in ihrer jetzigen Form keinen sofortigen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage ermöglichen. In Zusammenhang mit den oben genannten Entwicklungen ist auf mittlere Frist mit keiner Entspannung am Immobilienmarkt zu rechnen.

Ein weiterer „Preistreiber“ wird in der Praxis häufig nicht beachtet – die Inflation. Was genau Inflation bedeutet und wie sie sich auf die Preise von Immobilien auswirkt, erfahren Sie in den kommenden Blogartikeln.

 

Wer sich ein Bild von den aktuellen Preisen am Immobilienmarkt machen möchte, der findet unter den folgenden Links ungefähre Richtwerte für Graz und auch für viele weitere Gemeinden in der Steiermark:

http://www.kleinezeitung.at/files/verkauf/rechtesMurufer090916.jpg

http://www.kleinezeitung.at/files/verkauf/linkesMurufer090916.jpg

https://www.wko.at/Content.Node/iv/Entwicklung_der_steir_Regionen_PA_29062016.pdf

zurück zur Übersicht